Im Jahre 1977 kommt Markus Löhr zur Welt.

Vom schicksalhaften Namen Löhr weiß bisher noch niemand etwas, doch das sollte sich bald ändern, denn...

 

seit seinem 12ten Lebensjahr jongliert er mit allem was ihm entgegen kommt und fährt leidenschaftlich Einrad.

 

Erste Auftrittserfahrungen sammelt er bereits mit 15 Jahren im Kulturufer Friedrichshafen.

Dort gibt er schon Jonglierkurse für das Jugendzentrum Molke.

 

Mit 18 Jahren verfügt er über einige Bühnenerfahrungen im Rahmen von Weihnachstsfeiern, Faschingsfeiern und Hochzeiten.

 

Durch seinen Dienst im Ausland und das Lehramtsstudium ruht seine Zirkusader und wird erst im Rahmen des Musiktherapie-Studiums wieder zum Leben erweckt.

Als Teil der Abschlussprüfung entsteht eine Musik-Jonglage-Performance.

 

Im Herbst 2010 schließt er die Grundausbildung zum Circus- und Theaterpädagogen im Jojo- Zentrum für Artistik und Theater ab.

 

In Zusammenarbeit mit artArtistica trainiert er verschiedene Disziplinen (Jonglage, Clownerie, Tiernummern, Slackline, etc.) mit Kindern und Jugendlichen in Ferienfreizeiten. Darüber hinaus bietet er eine Circus-AG an der Grundschule Rothenberg an.

Mit artArtistica entwickelt er verschiedene Feuer-und-Musik-Performances und eine Clowns-Nummer, die weit über den Odenwald hinaus gebucht werden.

 

Seit 2012 wohnt und wirkt er am Bodensee.

 

Im anderen Leben ist er Musiktherapeut.

Markus Löhr